MBPM – Mindfulness-Based Pain Management

Achtsamkeit und Mitgefühl im Umgang mit Schmerz und chronischen Erkrankungen

MBPM (auch Breathworks genannt) wurde 2004 von Vidyamala Burch und Danny Penman in Großbritannien entwickelt. Dieses Training richtet sich gezielt an Menschen, die unter chronischen Schmerzen und anderen chronischen Erkrankungen leiden. Es bietet Unterstützung und Hilfestellung beim achtsamen und mitfühlenden Umgang mit diesen schwierigen und schmerzhaften Erfahrungen.

Das Programm beinhaltet Achtsamkeits- und Mitgefühlsübungen, die helfen, den reaktiven Kreislauf von Schmerzen und Leiden zu durchbrechen, ein größeres Gewahrsein und Mitgefühl zu entwickeln und trotz der Erkrankung ein lebendiges und freudvolles Leben zu führen. Durch die mitfühlende und achtsame Hinwendung zum Schmerz, die sukzessive erlernt werden kann, wird der Umgang mit dem sekundären Leid, von dem chronische Schmerzen oft begleitet werden (wie Grübeln, Ängste, Wut, Selbstvorwürfe, Unruhe, Widerstand und Verzweiflung) wesentlich erleichtert. Das mitfühlende Gewahrsein fördert das Erleben von Verbundenheit als Gegengewicht zu Einsamkeit, Verlassenheit und Rückzugstendenzen im Erleben mit dem chronischen Schmerz. Dies wiederum kann sich positiv auf das Schmerzerleben auswirken, die Lebensqualität wird gesteigert und das Selbstwirksamkeitserleben erhöht.

Neben Achtsamkeits- und Mitgefühlsübungen, sanfter achtsamer Körperarbeit und Körper-Wahrnehmungs-Übungen werden Informationen über Schmerz, den achtsamen Umgang mit Schmerz sowie alltagstaugliche Methoden zur Schmerz- und Emotionsregulation vermittelt.

Mehr Informationen zu MBPM (breathworks) unter: Forschung http://www.breathworks-mindfulness.org.uk/research

breathworks Logo

„Die Dinge loszulassen bedeutet nicht, sie loszuwerden.
Sie loszulassen bedeutet, dass man sie sein lässt.“

Jack Kornfield

Das 8-Wochen-Programm beinhaltet:

  • Übungen zur Entwicklung von Atemgewahrsein
  • sanfte, achtsame Bewegungsübungen (basierend auf Yoga und Pilates), die speziell für Menschen mit chronischen Schmerzen und anderen chronischen Erkrankungen entwickelt worden sind
  • Übungen zur Entwicklung von Achtsamkeit im Alltag, u.a. durch Führen von Tagebüchern über verschiedene Alltagstätigkeiten
  • verschiedene kurze Meditationen, die die achtsame Grundhaltung fördern sowie zu mehr Mitgefühl für andere und sich selbst führen können
  • Kurzvorträge wie z.B.: Informationen über Schmerz, den achtsamen Umgang mit Schmerz sowie alltagstaugliche Schmerz- und Emotionsregulierungsmethoden und praktische Übungen zu diesen Themen

Der Kurs besteht aus:

  • einem persönlichen telefonischen Vorgespräch
  • 8 Kurseinheiten zu je 2,5 Stunden (1x wöchentlich)
  • einem umfangreichen Arbeitshandbuch
  • dem Buch “Schmerzfrei durch Achtsamkeit” von Vidyamala Burch aus dem rororo-Verlag, das während des Kurses von jedem Teilnehmer/-in benötigt wird
  • Audiomaterial mit Meditationen für das eigenständige Üben zu Hause
  • der Möglichkeit zu einem individuellem Nachgespräch auf Wunsch
Bei Interesse, Fragen zum Thema oder für einen Termin, setze Dich gern per E-Mail mit mir in Verbindung.
FINANZIELLE BEZUSCHUSSUNGMein MBSR-Kurs wird von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst

Mein MBSR-Kurs wurde durch die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) anerkannt. Als Präventionsmaßnahme wird der Kurs somit von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst.

Mehr Infos